Rund 150 Gäste kamen zur Neueröffnung der OrthoLev-Zentrale nach Opladen, darunter die Bundesliga-Handballerinnen „Die Werkselfen“ und Basketballer der Bayer Giants. Auch etliche Profifußballer von Bayer 04 Leverkusen nutzten als Kooperationspartner die Gelegenheit, sich die modernsten Innovationen im Bereich der Orthopädietechnik zeigen zu lassen.

Bürgermeister Uwe Richrath ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, dabei zu sein. Auf rund 600 Quadratmetern befinden sich hier nicht nur Werkstätten zur Herstellung von Einlagen und Ähnlichem, sondern auch hochmoderne Behandlungsräume für Laufanalysen, Anpassungen und persönliche Kundenberatung. „Wir sind stolz, heute 30 Mitarbeiter zu beschäftigen.

Das war bei der Gründung 2002 nicht abzusehen“, resümierten die Geschäftsführer Hemmo Penning und Alkuin Pérez Schneider. Das Team solle weiter wachsen und so sind die Geschäftsführer interessiert, 2019 neue Auszubildende einzustellen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.