LVR-Ehrenring für Pfarrer

Die höchste Auszeichnung des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) erhielt Pfarrer Franz Meurer in einer kleinen Feierstunde: den Ehrenring. Damit würdigt der LVR „Persönlichkeiten, die sich für den Gedanken der kommunalen Selbstverwaltung als Baustein eines künftigen Europas engagieren“. Meurer, der sich als Seelsorger in Höhenberg und Vingst für sozial benachteiligte Menschen stark macht, sorgt durch seine mitunter unkonventionelle Art, seine Kreativität und seinen Humor immer wieder für Aufmerksamkeit rund um die gute Sache. So habe sich der Geistliche in seiner Arbeit stets um zufriedene und glückliche Menschen, inneren und sozialen Frieden sowie Inklusion und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben verdient gemacht, betonte Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, in ihrer Laudatio.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.