Stefanie Haaks hat den Vorstandsvorsitz bei den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB) übernommen. Der KVB-Aufsichtsrat wählte sie zur Nachfolgerin von Jürgen Fenske, der Ende 2018 in den Ruhestand ging. Zu den zentralen Aufgaben der gebürtigen Lübeckerin zählen der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs und der Abbau von Zugangshemmnissen zum ÖPNV. Dazu gehören die Erweiterung des Streckennetzes, die Beschaffung neuer Fahrzeuge und möglichst barrierefreie Zugänge. Zuletzt war die 52-jährige ausgebildete Steuerberaterin als kaufmännische Vorständin bei der Stuttgarter Straßenbahnen AG tätig.

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: