Die Nachwuchsleistungszentren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) dienen als sportliche Anlaufstation für die regionalen Spitzentalente. Hier sollen Perspektivspieler systematisch in einem hochprofessionellen Umfeld auf den Lizenzfußball vorbereitet und individuell gefördert werden.

Alle Vereine der ersten und zweiten Liga sind per Lizenzierungsstatus zum Aufbau eines Leistungszentrums verpflichtet. Vereinen aus der dritten Liga und der Regionalliga ist es freigestellt, in der eigenen Jugendabteilung ein Leistungszentrum aufzubauen.

Für die Anerkennung durch den DFB bedarf es solider Grundlagen in den Bereichen Strategie und Finanzen, Organisation und Verfahren, Fußball-Ausbildung und Bewertung, Unterstützung und Bildung, Personal, Kommunikation und Kooperation, Infrastruktur und Ausstattung sowie Effektivität und Durchlässigkeit. Mit dem FC Viktoria Köln gibt es aktuell 56 anerkannte Nachwuchsleistungszentren in ganz Deutschland.

Lesen Sie hier in unserer Herbstausgabe weiter.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.