Wohnaccessoires mit Wow-Effekt, einzigartige und hochwertige Produkte und ein Konzept, das auf Nachhaltigkeit setzt – das ist Drosselbart-Design. Hinter dem 2018 gegründeten Bonner Label steckt Debora Mazzia-Floßdorf.

Die Designerin gestaltet außergewöhnliche Deko-Kränze für Tür, Tisch oder die Vorweihnachtszeit aus echten sowie synthetischen Fellen, Leder und Federn. „Oberste Prämisse ist, dass für meine Produkte kein Tier leiden muss. Vielmehr verwende ich Materialien, die bei der Verwertung tierischer Produkte übrig bleiben.

Auch das Upcycling getragener Pelze gehört dazu“, erklärt die überzeugte Vegetarierin. So stammen Kaninchen-, Ziegen- oder Kuhfelle von ausgewählten Züchtern und Händlern beispielsweise aus der Lebensmittelproduktion. „Die Fuchsfelle stammen von einem Jäger, der den Tierbestand genauestens kontrolliert. Überdies erwerbe ich gut erhaltene Nerzmäntel, die niemand mehr tragen will“, berichtet die Unternehmerin.

Aus den gereinigten und zugeschnittenen Fellen entstehen in Handarbeit – auf der Basis eines stabilen Strohkranzes – wertige und geschützte Design-Unikate, unverkennbar mit dem original Drosselbart-Pin. Diese sind selbstverständlich auch in veganen Varianten mit Fake Fur und Kunstleder erhältlich.

Lesen Sie hier in unserer Herbstausgabe weiter.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.