Deutlich mehr als ein schlichter Textilhändler präsentiert sich das Familienunternehmen Deiters. Denn die dort erhältlichen Kostüme stecken voller Emotionen.

Das hat Inhaber Herbert Geiss ausgesprochen früh erkannt: Er hat aus dem relativ kleinen Kostümhändler innerhalb von fast zwei Jahrzehnten ein starkes mittelständisches Unternehmen gemacht. Sein großes Karnevalskaufhaus im Gewerbegebiet Frechen vor den Toren Kölns sowie die Filialen in der Gürzenichstraße und in Godorf beherbergen weit über 2000 verschiedene Kostüme und über 20 000 Zubehörartikel – vom Lappenclown bis zur Pappnas.

Gerade mal 20 Lenze jung war Herbert Geiss, als er seinem Onkel Reinhold die Firmenanteile abkaufte und das Familienunternehmen Deiters übernahm. Was aus dem einstmals verhältnismäßig kleinen „Karnevalsdiscounter“ mit einer einzigen Filiale in Köln-Marsdorf heute geworden ist, verdient zu Recht den Prägestempel „Erfolgsgeschichte“.

Mittlerweile ist der heute 37-jährige Geiss Herr über insgesamt 31 Filialen in ganz Deutschland – unter anderem in Bonn, Leverkusen, Bergisch Gladbach, Düren und sogar in Ulm, Stuttgart und Berlin. Selbst in Düsseldorf (!) hat sich der Kostümexperte ausgebreitet. „Sicherlich habe ich enormes Glück gehabt, in so jungem, unerfahrenem Alter das Familiengeschäft zu übernehmen – aber wer viel tut, der kann das Glück auch ein bisschen erzwingen“, denkt der Kostümfachmann an seine Anfänge zurück. Schnell hatte er jedenfalls begriffen, dass es bei der Wahl eines Kostüms nicht einfach nur um den „Verkauf von Bekleidungsutensilien“ geht, sondern dass dabei jede Menge Emotionen im Spiel sind. „Immerhin schlüpfen die Jecken in eine Figur, die für sich selbst wählen und die sie für einige Stunden aus ihrem Alltagstrott herauskatapultiert. Das bedeutet, dass in Sachen Qualität und Authentizität alles stimmen muss“, sagt Geiss. Und so legte er das Hauptaugenmerk sofort auf den Kostümhandel und vergrößerte das Unternehmen.

Lesen Sie hier in unserer aktuellen Karnevalsausgabe weiter. Viel Vergnügen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.