Die Session 2020 wird für die „Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e. V.“, liebevoll Blaue Funken genannt, mit Sicherheit unvergesslich – das steht schon jetzt fest. Denn das zweitälteste Traditionskorps im Kölner Karneval feiert sein 150-jähriges Bestehen.

„Die Blauen Funken sind eine stolze Säule im Kölner Karneval“, bekräftigte 1970 schon Präsident Hanns Göbbels zum 100. Geburtstag des blau-weißen Korps. Stolz kann nach weiteren 50 Jahren Vereinsgeschichte auch Präsident und Kommandant Björn Griesemann sein, der mit seinen „Blauen Funken“ bereits in der Silvesternacht in eine rauschende Jubiläumssession gestartet ist.

150 Jahre ist es her, dass die Blauen Funken in den Kölner Karneval einzogen und die Spitze des Rosenmontagszuges eroberten. Seitdem ist „de Spetz“ ihr traditioneller Platz im Zoch. Das zweit-älteste Traditionskorps ist mit rund 560 Mitgliedern tief und fest im und mit dem kölschen Fasteleer verwurzelt. Es prägt das Stadtbild, verfügt über eine eigene Straße – den „Blaue-Funken-Weg“ – und einen historischen Turm als Heimstatt.

Lesen Sie hier in unserer aktuellen Karnevalsausgabe weiter. Viel Vergnügen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.