Für ganz viele ist die italienische Hauptstadt Rom mit Ihrer Historie, mit ihren ungezählten Sehenswürdigkeiten und nicht zuletzt auch als Shoppingmetropole eine Traumstadt. Zu der Stadt gibt es jetzt das passende Auto: Den „Roma“, natürlich aus dem Hause Ferrari. Kleiner Vorgeschmack: 620 PS, Mittelmotor, Biturbo, von 0 auf 100 kmh in 3,4 Sekunden.

Alles nur Zahlen. Beim Menschen mag das Innere das Wesentliche sein, bei einem Ferrari ist das Aussehen aber mindestens genauso wichtig. Das beurteilt AutoBild so: „Mit seiner hinreißenden Optik ist der Roma eine Bereicherung fürs Straßenbild.“ Klaus Kordt, Chef des Autohauses Maranello Motors in Marsdorf, freut sich sehr, diesen Neuzugang in seiner Ferrari-Familie einem etwas größeren Publikum vorstellen zu können.

Am 16. März kann sich dieses wahre Schmuckstück bei einem Tag der Offenen Tür von 10 Uhr bis 17 Uhr jeder und natürlich auch jede hier ansehen: Showroom Maranello Motors Württembergische Allee 4 – 50858 Köln. Da heisst es dann: benvenuti cari ospiti.

Mehr Informationen hier:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.