Dr. Gerd Landsberg
Foto: Thomas Granitzny/MassMedia


Für den Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) ist Dr. Gerd Landsberg bereits seit 1991 aktiv. Damit vertritt das geschäftsführende Präsidialmitglied des größten kommunalen Spitzenverbandes in Deutschland seit fast drei Jahrzehnten die Interessen von Städten und Gemeinden aller Größenordnungen auf Bundesebene. Im Top Magazin Köln spricht er über seine tägliche Aufgabe, die Herausforderungen und Lebenswirklichkeiten vor Ort auf die Hauptstadtbühne zu tragen und für gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland einzutreten.

Weiterlesen

Durch die verstärkte Sensibilisierung für sexuell belästigendes Verhalten am Arbeitsplatz werden Arbeitgeber vermehrt mit der Situation konfrontiert, dass Beschäftigte sich zum Teil wechselseitig sexuelle Belästigung vorwerfen. Dies führt dazu, dass die Arbeitsgerichte zunehmend mit dem Thema „Sexismus am Arbeitsplatz“ konfrontiert werden. Top Magazin sprach darüber mit seinem Rechtsexperten Prof. Dr. Rolf Bietmann, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln.

Weiterlesen

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Vorsitzende des Freundeskreises Botanischer Garten, Jürgen Roters, den offiziellen Baubeginn für die neuen Schaugewächshäuser im Botanischen Garten eingeleitet.

Weiterlesen

Stefanie Haaks hat den Vorstandsvorsitz bei den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB) übernommen. Der KVB-Aufsichtsrat wählte sie zur Nachfolgerin von Jürgen Fenske, der Ende 2018 in den Ruhestand ging. Zu den zentralen Aufgaben der gebürtigen Lübeckerin zählen der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs und der Abbau von Zugangshemmnissen zum ÖPNV. Dazu gehören die Erweiterung des Streckennetzes, die Beschaffung neuer Fahrzeuge und möglichst barrierefreie Zugänge. Zuletzt war die 52-jährige ausgebildete Steuerberaterin als kaufmännische Vorständin bei der Stuttgarter Straßenbahnen AG tätig.

Mit absoluter Mehrheit haben die Mitglieder von „Stadtmarketing Köln“ ihren Vorstandsvorsitzenden Helmut Schmidt im Amt bestätigt. Auch seine Stellvertreter Martin Stockburger und Dr. Günter Lewald wurden einstimmig wiedergewählt. Damit würdigte die Mitgliederversammlung nicht nur Schmidts bisheriges Engagement, sondern unterstützt ihn auch in seinen Plänen für die nächsten drei Jahre. Dabei stehen die Themen Attraktivität der Kölner Innenstadt, Mobilität, Kunst und Kultur sowie die noch stärkere Vernetzung der Akteure im Fokus.

Höhner“-Frontmann Henning Krautmacher ist nicht nur für seine Musik bekannt. Der 61-Jährige setzt sich seit vielen Jahren für die Belange anderer ein. So nutzt er seine Popularität unter anderem, um für die Arbeit der „DKMS“ und ihr Engagement im Kampf gegen Blutkrebserkrankungen zu werben. Dafür wurde Krautmacher nun von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. „Diese Ehre ist Ansporn und Bestätigung zugleich. Daher ist mein Appell lauter denn je: Lasst euch als Knochenmarkspender und somit als potenzielle Lebensretter registrieren“, so Krautmacher.

LVR-Ehrenring für Pfarrer

Die höchste Auszeichnung des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) erhielt Pfarrer Franz Meurer in einer kleinen Feierstunde: den Ehrenring. Damit würdigt der LVR „Persönlichkeiten, die sich für den Gedanken der kommunalen Selbstverwaltung als Baustein eines künftigen Europas engagieren“. Meurer, der sich als Seelsorger in Höhenberg und Vingst für sozial benachteiligte Menschen stark macht, sorgt durch seine mitunter unkonventionelle Art, seine Kreativität und seinen Humor immer wieder für Aufmerksamkeit rund um die gute Sache. So habe sich der Geistliche in seiner Arbeit stets um zufriedene und glückliche Menschen, inneren und sozialen Frieden sowie Inklusion und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben verdient gemacht, betonte Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, in ihrer Laudatio.

Blick in die Nachbarschaft

Manchmal lohnt ein Blick in die Nachbarschaft, besonders dann, wenn ein mächtiger Kirchturm den Blick verstellen könnte. In Bonn haben sich Kirchen, Kaufleute und Handelsverbände zusammengesetzt, um nach den durch die Gewerkschaft Verdi initiierten Gerichtsprozessen gegen verkaufsoffene Sonntage eine gemeinsame Lösung zu finden. Das ist gelungen und das allein ist schon bemerkenswert. Das sonntägliche Hickhack ist beendet, elfmal wird geöffnet. Das gilt bis 2021.

Weiterlesen

Motorworld präsentiert „Dreams of Luxery“ zum Saisonstart 2019

Für Freunde PS-starker Hingucker – vom Oldtimer über die Luxuskarosse bis zum schnittigen Bike – bedeutet der Frühlingsanfang traditionell den Start in eine neue Saison der Ausfahrten, der Auto- oder Motorrad-Schauen und der Treffen mit Gleichgesinnten. „Wo ließe sich der Saisonauftakt besser begehen als in der Motorworld Köln-Rheinland auf dem Gelände des einstigen Flughafens Butzweilerhof?“, fragt Centermanager Dirk Strohmenger rhetorisch.

Weiterlesen

Anpacken, um etwas zu bewegen und ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen, ist die Passion von vielen Ehrenamtlichen. Um diese Bürger des Rheinisch-Bergischen Kreises besonders zu würdigen, verlieh Landrat Stephan Santelmann die Ehrennadel in Gold an 16 engagierte Menschen aus den Bereichen Soziales, Kultur und Jugendförderung.

Weiterlesen